Museum Neue Mühle Erfurt geschlossen

Kommunikation ist eine Katastrophe

Mich erreichte die Information, das Museum und technische Denkmal Neue Mühle, ein Bestandteil der Geschichtsmuseen in Erfurt, sei heimlich, still und leise geschlossen worden. Sie ist dicht und Besucher stehen vor einer verschlossenen Tür.

Das Museum ist geschlossen. Foto: mip
Das Museum ist geschlossen. Foto: mip

Das stimmt und wiederum nicht. Heute Mittag war ich dort. In der Tür hängt ein Papier (siehe Foto), da steht Pressemitteilung und ein nichtssagender Text, Bürokratenfloskeln, mit weitreichenden Folgen. Das Museum ist dicht. Der Wachmann antwortet auf meine Nachfrage wie der Text auf dem gedruckten Papier. Vier Anrufe auf der Stelle in der Stadtverwaltung, keiner hört, ist ja Mittagspause.

Pressemitteilung mit Floskeln und ohne Informationen. Foto: mip
Pressemitteilung mit Floskeln und ohne Informationen. Foto: mip

Am Schreibtisch angekommen der zweite Versuch mit der telefonischen Nachfrage. Zwei Damen in der Pressestelle der Stadt sind überrascht und ahnungslos über meine Anfrage und die Pressemitteilung, die in der Tür der Neuen Mühle hängt. Die eine, junge Kollegin nimmt freundlich meine Fragen entgegen und verspricht Antworten. Das hat sie gehalten. DANKE dafür, liebe Kollegin.

Dr. Anselm Hartinger, Direktor der Erfurter Geschichtsmuseen, hat geantwortet. Ich veröffentliche seine Mail hier im Wortlaut, das schafft Transparenz und ist eine authentische Information.

Die Antwort im Wortlaut. Foto: mip
Die Antwort im Wortlaut. Foto: mip

Was ich überhaupt nicht verstehe ist diese  katastrophale Kommunikation und unterirdische Informationspolitik der Stadtverwaltung Erfurt (nicht zum ersten Mal) und die Geheimniskrämerei mit den nichtssagenden Floskeln der Pressemitteilung an der Tür des Museums Neue Mühle.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *